Statuten

1. Name und Sitz des Vereins

Unter der Bezeichnung Ludothek Spielwürfel besteht ein nicht gewinnorientierter Verein gemäss Art. 60ff ZGB mit Sitz in Reinach. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral. Er ist Mitglied des Vereins der Schweizer Ludotheken.

2. Vereinszweck

Der Verein bezweckt den Betrieb zur Ausleihe von Spielsachen und Spiele und zur Förderung des Spiels unter Erwachsenen und Kindern.

3. Mitgliedschaft

3.1 Beitritt

Alle Personen, welche die Zielsetzungen des Vereins unterstützen, können die Mitglied-schaft erwerben. Der Beitritt als Mitglied erfolgt durch die Bezahlung des Jahresbeitrages.

3.2 Austritt

Die Mitgliedschaft erlischt automatisch, sofern der Jahresbeitrag (Mitgliederbeitrag) nicht erneut geleistet wird.

3.3 Ausschluss

Ein Mitglied kann auf Antrag des Vorstandes durch Beschluss der Mitgliederversammlung ohne Angaben von Gründen ausgeschlossen werden.

3.4 Jahresbeitrag

Der Jahresbeitrag beträgt CHF 20.--.

4. Rechte und Pflichten der Mitglieder:

Mitglieder sind an allen Generalversammlungen stimmberechtigt. Sie haben das Recht, An­träge zu stellen und darüber Abstimmung zu verlangen. Bei Stimmengleichheit wird durch Stichentscheid des/der Präsidentin entschieden.

Mitarbeiterinnen sind automatisch Vereinsmitglieder und werden von der Bezahlung des Mitgliederbeitrags befreit. Als Mitarbeiterinnen gelten:

  • Ausleiherinnen
  • Vorstand

5. Die Vereinsorgane

Die Organe des Vereins sind:

  • die Generalversammlung
  • der Vorstand
  • die Revisionsstelle

6. Die ordentliche Generalversammlung

Mindestens einmal jährlich findet eine Generalversammlung statt. Diese hat folgende unenziehbare Kompetenzen:

  • Wahl des Vorstandes, der Präsidentin und der Revisionsstelle
  • Abnahme der Jahresrechnung, des Budgets und des Geschäftsberichts sowie des Protokolls der letzten Generalversammlung
  • Änderung / Ergänzung der Statuten
  • Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes und der Mitglieder
  • Auflösung des Vereins

Die Mitglieder sind rechtzeitig, mindestens 14 Tage vor der Generalversammlung durch den Vorstand einzuladen. Die in der Vereinsversammlung zu behandelnden Geschäfte sind in der Einladung aufzuführen.

Anträge zuhanden der Generalversammlung sind dem/der Präsidentin mindestens 7 Tage vor der Versammlung schriftlich einzureichen. Beschlüsse der Generalversammlung werden durch einfaches Mehr der anwesenden Aktivmitglieder gefasst.

Für die Änderung der Statuten und für die Auflösung des Vereins ist die Zustimmung einer Zweidrittel - Mehrheit der anwesenden Mitglieder erforderlich.

7. Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus mindestens 3 Mitgliedern:

  • Präsidentin
  • Aktuarin
  • Kassierin

Die Amtsdauer beträgt ein Jahr. Wiederwahl ist möglich. Der Vorstand vertritt den Verein nach aussen und führt die laufenden Geschäfte des Vereins. Der Vorstand kann die Vorbereitung und die Ausführung seiner Beschlüsse oder die Überwachung von Geschäften Ausschüssen oder einzelnen Mitgliedern zuweisen.

In dringenden Fällen und soweit die Interessen des Vereins es verlangen, ist der Vorstand befugt, auch in Angelegenheiten zu handeln welche der Generalversammlung vorbehalten sind. Derartige Beschlüsse, welche den Verein nach aussen verpflichten, unterliegen jedoch der nachträglichen Orientierung an der Generalversammlung.

Die rechtsverbindliche Unterschrift für den Verein wird von Präsidentin oder Vizepräsidentin, zusammen mit Aktuarin oder Kassierin geleistet.

8. Die Revisionsstelle

Die Revisionsstelle besteht aus zwei Personen. Sie prüft Buchführung und Jahresrechnung des Vereins und stellt z. Hd. der Generalversammlung einen Revisorenbericht auf.

9. Finanzen

Die finanziellen Mittel des Vereins setzen sich zusammen aus den Mitgliederbeiträgen, Aus­leihgebühren, Erträgen aus Anlässen und Veranstaltungen, Spenden und Zuwendungen, etc.

Die Ausgaben des Vereins bestehen aus der Abgabe an den Verein der Schweizer Ludothe-ken, den Betriebsaufwendungen, den von der Generalversammlung und dem Vorstand be­schlossenen Entschädigungen sowie allen übrigen Auslagen.

10. Haftung

Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen. Eine per­sönliche Haftung ist ausgeschlossen.

11. Auflösung des Vereins

Im Falle einer Vereinsauflösung fällt das Vereinsvermögen und das Inventar an ge­meinnützige Organisationen in den Gemeinden Menziken und/oder Reinach.

Für alle mit den vorliegenden Statuten nicht abweichend geregelten Belange gelten die Art. 60 ff ZGB.

Die vorliegenden Statuten treten per 22.11.2016 in Kraft.

Reinach, den 10.11.2016

Die Präsidentin                                                          Die Aktuarin

Andrea Blättler                                                          Sabine Niederberger